Hypnosetest - bin ich hypnotisierbar?


"Bin ich überhaupt hypnotisierbar?" Diese Frage bekomme ich oft im ersten Telefonat oder Gespräch gestellt...


Hypnose ist ein vollkommen normaler Zustand, den Sie schon tausende – wenn nicht zehntausende Male erlebt haben – bisher aber diesen Zustand nicht bewusst wahrgenommen! Kennen Sie, die Situation, wenn Sie aus dem Fenster sehen und Sie mit Ihren Gedanken hunderttausend Kilometer entfernt sind und nicht mitbekommen was um Sie herum passiert...? Wenn Sie ein spannendes Buch lesen oder in einen Film so richtig tief eintauchen und Sie nicht mitbekommen, dass das Telefon klingelt, oder Sie jemand anspricht...? Oder wenn Sie hochkonzentriert arbeiten und die Zeit vollkommen vergessen...? Und der Klassiker – wenn Sie auf der Autobahn feststellen, dass Sie gerade zehn Kilometer gefahren sind und sich nicht mehr daran erinnern können, wie Sie dort hingekommen sind...?

Das kommt Ihnen bekannt vor? Diese oder ähnliche Situationen erleben wir täglich mehrfach. Hatten Sie dabei schon einmal das Gefühl in Hypnose zu sein? NEIN? Hypnose fühlt sich vollkommen “normal“ an – Sie denken, sie hören und sehen Alles – also kann das auch unmöglich Hypnose sein... sie kennen ja die Hypnose aus dem Fernsehen, oder von der Showhypnose...

DOCH – genau das ist Hypnose – man selber kann nur sehr schwer feststellen, ob man hypnotisiert ist oder nicht, denn uns fehlt der Vergleich – uns fehlt der Referenzwert. Auch die Zuschauer bei der Showhypnose sind sich hinterher nicht sicher, ob sie hypnotisiert waren oder nicht.

 

Hypnosetest

Ich möchte jetzt eine kleine Übung mit Ihnen machen, die Ihnen zeigt, ob Sie hypnotisierbar sind...
Reiben Sie Ihre Hände so als würden Sie sie im Winter aufwärmen und strecken Ihre Arme dann nach vorn aus. Die Handflächen sind parallel und ca. 20 cm (ungefähr 2 Hände breit) voneinander entfernt. Schließen Sie gleich  - wenn ich Sie dazu auffordere - die Augen und stellen Sie sich vor, dass in den Handinnenflächen starke Magnete befestigt sind, die die Hände anziehen. Erlauben Sie sich, dass sich Hände aufeinander zu bewegen.

Achtung! Machen Sie nichts aktiv - bewegen Sie Hände nicht selbst, sondern lassen Sie Ihr Unbewusstes die Arbeit machen und lassen Sie sich überraschen, was passiert. Nehmen Sie sich die Zeit die Sie brauchen, damit die Hände sich aufeinander zu bewegen und berühren können. Schließen Sie jetzt die Augen!


Und... hat es funktioniert?

JA? Super, sind Sie hypnotisierbar...!

NEIN? Sie sind trotzdem hypnotisierbar. Diese Art der Hypnoseeinleitung (bildhafte Vorstellung) passt nur nicht zu Ihnen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Induktion – wir finden gemeinsam die Richtige für Sie.

|